Unsere SPD bei facebook

 

Besucher

Besucher:317712
Heute:32
Online:1
 

Herzlich willkommen bei der SPD Sandhausen im Monat September 2016!

Kalender September 2016

Im Jubiläumsjahr "125 Jahre SPD Ortsverein Sandhausen" sehen Sie jeden Monat ein Monatsblatt des Jubiläumskalenders, welchen wir für das Jubiläumsjahr 2016 herausgaben. Der Kalender hat 24 Blätter. Auf der zweiten Seite zeigen wir die SPD in früherer Zeit. Wenn Sie Interesse an diesem Kalender haben, dann schreiben Sie an: jonas_scheid(at)gmx.de

Aktualisiert am 21.9.2016, 11:00 h - EFS

 
 

OrtsvereinWerner Berger - eine verdiente Ehrung

Seit 25 Jahren hält er seiner SPD die Treue. Werner Berger bekam beim Sommerempfang der SPD anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Sandhäuser SPD nicht nur den verdienten Dank seiner Partei, sondern auch die dazugehörige Ehrung mit Ehrennadel und Urkunde von Ministerpräsident a.D. Kurt Beck. Der SPD-Fraktionsvorsitzender Thomas Schulze sparte nicht mit Lob für seinen Vorgänger: „Wir haben viel zusammen erlebt. Wir haben gemeinsam für Dinge, die uns wichtig sind gekämpft. Manchmal haben wir gewonnen, aber auch verloren“. Viele Jahre war Werner Berger im Ortsvereinsvorstand der SPD aktiv. Immer zur Stelle, wenn er gebraucht wurde. Als Nachfolger von Reinhard Andl übernahm er 2004 den SPD-Fraktionsvorsitz im Sandhäuser Gemeinderat, bis er im vergangenen Jahr aus gesundheitlichen Gründen zurückgetrat. Und immer war ihm eines wichtig: Sandhausen nach vorn bringen. Dies gilt für ihn immer noch. Seine "Wortmeldungen" beweisen es!

 

Veröffentlicht am 21.09.2016

 

Ortsverein125 Jahre SPD - Sommerempfang mit Kurt Beck

Veröffentlicht am 21.09.2016

 

OrtsvereinWie erklärt ma 's? Hopfe zopfe ...

Wer aus Sandhausen kommt, der weiß es natürlich. Andere brauchen erst mal eine Einweisung. So auch die stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende aus Walldorf, Dr. Andrea Schröder-Ritzrau. Sie ließ sich vom SPD-Fraktionsvorsitzenden Thomas Schulze zeigen, wie es geht, „mit dem Stiehl droh losse.“ 

„Beruhigend und entspannend“ empfanden es unsere beiden „hessischen Importe“, Gemeinderat Matthias Horn und der stellvertrende Ortsvereinsvorsitzende, Lars Kieneck. Beide sind seit Jahren vom Hopfenzopfenvirus erfasst und regelmäßig dabei. Und das mit Spaß. „Nicht nur, weil man sieht, was man zusammen geschafft hat, vor allem deshalb, weil man mit so vielen Leuten ins Gespräch kommt“, so Gemeinderat Jonas Scheid. Und das ist gut so.

Weil es eine schöne und gute Tradition ist, macht die Sandhäuser SPD in jedem Jahr beim "Hopfe zopfe" mit. 

Veröffentlicht am 09.09.2016

 

GemeinderatsfraktionBaustellen in Sandhausen

Sommerfraktion - SPD-Gemeinderäte unterwegs in Sandhausen am Stadion-Kreisel

Es ist laut, es ist staubig und es nervt. Niemand hat gern eine Baustelle vor dem eigenen Haus. Obwohl ja auch jedem klar ist, dass es manchmal sein muss. In Sandhausen müssen gerade viele Bürgerinnen und Bürger einiges an Geduld aufbringen. Diejenigen, die zum Beispiel in der Hauptstraße wohnen. Da sind nämlich ganz selbstverständliche Dinge nicht mehr selbstverständlich. Wo parke ich, wenn ich abends nach Hause komme? Wohin schiebe ich meine Mülltonne, weil die Müllabfuhr nicht mehr durch unsere Straße kommt? 

Veröffentlicht am 06.09.2016

 

GemeinderatsfraktionDoppik - was ist das?

Neues Kommunales Haushalts- und Rechnungswesen

Mehr Klarheit und Generationengerechtigkeit soll sie bieten, die Umstellung von der Kameralistik zur Doppik. Das sieht auch die SPD so und unterstützt deshalb das Vorhaben der Verwaltung. „Es ist ein zusätzlicher Aufwand, aber dadurch können wir künftig den tatsächlichen Werteverzehr betrachten“, so Fraktionsvorsitzender Thomas Schulze. Kurzfristig würden die Haushalte dadurch „schlechter aussehen“, langfristig erleichtere dies aber die Finanzierung der Wiederbeschaffung, Instandhaltung oder Instandsetzung durch die Bildung von Haushaltsresten. „Die Verwaltung will hin zu einer produktorientierten Haushaltsstruktur und damit erhalten wir eine größere Kostentransparenz bei Produkten und Dienstleistungen“, so Thomas Schulze.

Aus „HaushaltsSteuerung.de“:  Die Doppik ist ein Kunstwort, das allgemein ein auf der doppelten Buchführung basierendes Rechnungssystem beschreibt. Die Doppik bezeichnet hierbei per Definition sowohl die doppelte Buchführung im kaufmännischen Bereich als auch im Bereich der öffentlichen Verwaltung. Der Begriff wird jedoch i.d.R. im Kontext des öffentlichen Sektors verwendet.
Die Endung des Kunstworts "Doppik" ist hierbei angelehnt an ihr Pendant, die "Kameralistik". Der Begriff der Doppik wird darüber hinaus häufig als Abkürzung interpretiert. Vergleichsweise häufig wird Doppik hierbei als "Doppelte Buchführung in Konten" (teilweise auch: "Doppelte Buchführung in Konten Soll und Haben") ausgeschrieben. In Bezug auf Kommunen steht die Abkürzung in seltenen Fällen auch für "Doppelte Buchführung in Kommunen". Zum Teil wird das Kunstwort Doppik auch als begriffliche Verknüpfung von "Doppelter Buchführung" und "Logik" angesehen.

Veröffentlicht am 11.08.2016

 

RSS-Nachrichtenticker