Kandidaten für den Gemeinderat

_____________________________________________________________

THOMAS SCHULZE

52 Jahre - IT-Berater

Sich für die Menschen einzusetzen, denen es nicht so gut geht oder die nicht über die entsprechenden Möglichkeiten verfügen, ist die Hauptmotivation, mich politisch zu engagieren. Dass dafür nur die SPD in Frage kommt, ist für mich selbstverständlich.
Seit 1993 bin ich deshalb im Ortsverein sowie auf Kreis- und Landesebene aktiv. Seit 2002 vertrete ich die Belange der Sandhäuser Bürger im Gemeinderat. Darüber hinaus organisiere ich den Dünenlauf und engagiere mich bei der AWO als Kassierer.

_____________________________________________________________

INGE MAAßBERG

70 Jahre - Einzelhandelskauffrau i. R.

Seit 25 Jahren setze ich mich im Gemeinderat für die Bürger*innen ein. Gebührenfreie Kitas und bezahlbarer Wohnraum sind meine Schwerpunktthemen.
Ehrenamtlich bin ich im Vorstand des SPD-Ortsvereins, des Verkehrs- und Heimatvereins und des Gesangvereins Liederkranz aktiv. Mit der Nordic Walking-Gruppe der TG Sandhausen bin ich gerne im Sandhäuser Wald unterwegs.


_____________________________________________________________

THORSTEN KRÄMER

50 Jahre - Diplom-Sozialpädagoge

Als Familienvater habe ich mich lange Zeit in den Vereinen meiner drei Kinder engagiert, z. B. als Co-Trainer beim FC Sandhausen. In deren Schulen war ich Elternvertreter. Ich leite eine Erziehungsstelle und arbeite noch in einem Kinderheim als pädagogische Nachtwache. In der SPD und im Arbeitergesangverein bin ich Vorsitzender. Mein Hobby ist Tanzen (Standard und Latein).
Außerdem bin ich gerne draußen zum Wandern oder Fahrradfahren. Meine politischen Schwerpunkte sind der Arbeitsmarkt, Familien und Jugend sowie Bildungspolitik.


_____________________________________________________________

JÜRGEN RÜTTINGER

39 Jahre - Maschinenbautechniker

Für mich stehen die Belange der Sandhäuser Bürger*innen an erster Stelle. Als Gemeinderat möchte ich das soziale, sportliche und kulturelle Miteinander unterstützen, Sandhausen familienfreundlicher gestalten und die Senioren aktiver einbinden.
Die finanzielle Entlastung von Familien sowie die Förderung der Angebote für Kinder und Jugendliche sind mir wichtig. Ich unterstütze meine Kinder beim DLRG, ESDO und beim SC Sandhausen. Die Schulen müssen für die Zukunft fit gemacht werden. Auch die Unternehmen vor Ort brauchen unsere Unterstützung.
Gemeinsam mit den Bürger*innen will ich unsere Wohlfühlgemeinde zukunftsorientiert gestalten.


_____________________________________________________________

JONAS SCHEID

33 Jahre - Lehramtsanwärter

Seit 2014 steht für mich als Gemeinderat das Gemeinwohl an erster Stelle. Daher will ich daran mitwirken, das Beste für die Bürger der Gemeinde zu erreichen. Mein Anliegen ist es auch, die Politik vor Ort den Menschen zu erklären, denn Offenheit und Transparenz sind für unser Gemeinwesen unverzichtbar.
Darüber hinaus setze ich mich für die kulturellen und sozialen Belange der Gemeinde ein. Außerdem bin ich Vorsitzender im Verkehrs- und Heimatverein 1952. Mit meinen Vorstandsmitgliedern organisiere ich Veranstaltungen und leite das Heimatmuseum.


_____________________________________________________________

ANJA BLUM

40 Jahre - Medizinische Fachangestellte

Seit 2007 wohne ich mit meinem Partner in Sandhausen. Mit der Geburt unserer Tochter rückten Themen wie Kinderbetreuung und Bildung in den Vordergrund. Mein Engagement im Elternbeirat der Grundschule und im Schülerhort war eine logische Konsequenz.
Als Mitglied der TG und aktive Läuferin engagiere ich mich bei der Organisation des Dünenlaufs. Die Zukunft unserer Gemeinde mitzugestalten und sich für andere einzusetzen, ist mir ein großes Anliegen. Mit meiner Kandidatur für den Gemeinderat gehe ich den nächsten notwendigen Schritt in diese Richtung.

_____________________________________________________________

DR. MATTHIAS HORN

53 Jahre  - Softwarearchitekt

Mir ist die Gesellschaft, in der wir leben, nicht egal. Gerechtigkeit und Solidarität, besonders mit den Menschen, denen es nicht so gut geht, sind mir wichtig. Im SPD-Ortsverein war ich 10 Jahre Vorsitzender und bin seit Ende 2016 Gemeinderat.
Weiterhin bin ich langjähriger Vorsitzender der Bezirksgruppe Kurpfalz der Deutsch-Finnischen Gesellschaft. Als promovierter Chemiker arbeite ich in der Entwicklung bei SAP.

_____________________________________________________________

XENIA RÖSCH

23 Jahre - Studentin

Ich will denjenigen eine Stimme geben, die nicht für sich selbst einstehen können. Das ist meine Motivation, mich politisch zu engagieren. Seit Anfang 2018 bin ich als Beisitzerin im Vorstand der SPD aktiv.
Gerne wäre ich neuer Teil des Gemeinderates, um dort für „frischen Wind“ und neue Ideen zu sorgen. Durch meine eigenen Erfahrungen liegen mir Bildung und Jugend sehr am Herzen. Auch die direkte Kommunikation mit den Menschen in der Gemeinde stehen für mich im Vordergrund.

_____________________________________________________________

LARS KIENECK

37 Jahre - Verwaltungsjurist

„Global denken, lokal handeln“ – dieser Leitspruch der Lokalen Agenda 21 treibt mich an, in und für die örtliche Gemeinschaft aktiv zu sein. Während meine Frau bereits in Sandhausen familiär verwurzelt ist, wurde ich über mein Engagement im Vorstand des Verkehrs- und Heimatvereins und als Mitglied im evangelischen Kirchengemeinderat schnell heimisch.
Als Vater eines einjährigen Sohnes will ich mich besonders für die Belange der Kinder und Familien sowie Umweltthemen einsetzen - damit Sandhausen auch in Zukunft eine „Wohlfühlgemeinde“ bleibt. Dabei freue ich mich auf den lebendigen Dialog mit Ihnen!

_____________________________________________________________

KONSTANTINOS KASIMATIS

54 Jahre - Staatlich geprüfter Wirtschaftsassistent

Seit 2009 bin ich bei der Arbeiterwohlfahrt Sandhausen als Vorsitzender tätig. Dazu gehört die Arbeit im AWO-Lädle. Ein Team von 25 Kollegen*innen unterstützen mit mir zusammen diejenigen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.
Familie, Bildung und bezahlbarer Wohnraum stehen in meinem Fokus. Egal ob jung oder alt, reich oder arm – das Miteinander und Füreinander in Sandhausen sowie die Gestaltung unserer Zukunft sind mir ein großes Anliegen.

_____________________________________________________________

CHRISTIAN KONOWALCZYK

47 Jahre - Freiraumplaner

Als Diplomingenieur der Landschaftsarchitektur und zertifizierter Kommunalmanager möchte ich mich für eine lebenswerte Gemeinde engagieren. Dabei ist mir die partizipative Gestaltung des öffentlichen Raumes, als auch der Spiel- und Sportflächen genauso wichtig wie nachhaltige Mobilitätskonzepte, Klimaschutz, bezahlbares Wohnen und soziale Infrastruktureinrichtungen.
Als aktives Mitglied der Turngemeinde Sandhausen ist mir die Unterstützung der Vereine ein besonderes Anliegen.

_____________________________________________________________

ALEXANDER KINZEL

30 Jahre - Projektmanager

Anfang 2018 bin ich in die SPD eingetreten, um die Zukunft von Sandhausen zu gestalten. Die SPD steht meiner Meinung nach wie keine andere Partei für das soziale Miteinander ein. Daher möchte ich mich für diese Partei stark machen, die so viel für die Bürger*innen tut, z.B. Starke-Familien-Gesetz, Gute-KiTa-Gesetz, Grundrente.
Ich wohne mittlerweile über zehn Jahre in Sandhausen und bin froh und stolz, ein Sandhäuser zu sein. Neben meiner Arbeit als Projektmanager am Universitätsklinikum Heidelberg bin ich für die SPD als Pressesprecher aktiv und leidenschaftlicher SVS-Fan.

_____________________________________________________________

DR. CHRISTIAN KAPPEL

37 Jahre - Softwareentwickler

Seit ich nach meiner Promotion als Physiker vor sieben Jahren nach Sandhausen gezogen bin, habe ich mich auch in der SPD vor Ort aktiv eingebracht. Meine Ziele sind, für mehr soziale Gerechtigkeit einzutreten und aus Sandhausen eine lebenswerte Wohlfühlgemeinde zu machen.
Außerdem engagiere ich mich in der TG Sandhausen und bin an der Organisation des Dünenlaufs beteiligt.

_____________________________________________________________

BRIGITTE LATZEL

69 Jahre - Verlagsangestellte i.R.

Den größten Teil meines beruflichen Lebens habe ich im Springer- Verlag in Heidelberg gearbeitet. Durch meine Kinder und Enkel kenne ich die Probleme der Frauen hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehr genau. Seit vielen Jahren bin ich im Vorstand des SPD-Ortsvereins als Schriftführerin aktiv.
Ich möchte mich vor allem für soziale Gerechtigkeit, eine optimale Betreuung in den Kitas und Schulen und für die Berücksichtigung der Bedürfnisse unserer Senioren engagieren. Auch die Bürgerbeteiligung ist mir ein wichtiges Anliegen.

_____________________________________________________________

TOBIAS BENZ

47 Jahre - Altenpfleger

Seit 2000 engagiere ich mich im Vorstand der SPD Sandhausen. Im DRK Sandhausen bin ich seit 1999 in der Bereitschaft aktiv und war bis 2016 Beisitzer im Vorstand. Von April 2016 bis Oktober 2017 war ich  Bereitschaftsleiter des DRK Sandhausen.
Ich will als Bindeglied zwischen Gemeinderat und den Vereinen fungieren und ein Ansprechpartner für die Vereinsvorstände sein. Aufgrund meiner Ausbildung zum Altenpfleger sind mir die Sandhäuser Senioren sehr wichtig. Für deren Fragen und Probleme möchte ich da sein.

_____________________________________________________________

LUTZ PIEPER

64 Jahre - Rentner

Seit über 40 Jahren bin ich überzeugtes SPD-Mitglied und seit 1983 im Ortsverein Sandhausen aktiv, davon mehrere Jahre in der Vorstandschaft.
Bei meinem langjährigen Engagement im Kegelclub Rot-Weiß Sandhausen ist mir immer wichtig gewesen, die Jugend verstärkt mit einzubinden.
Meine Erfahrungen im Ehrenamt, speziell im Bereich der Breitensportarten und im kulturellen Bereich, bewegen mich, für den Gemeinderat zu kandidieren.

_____________________________________________________________

JOCHEN KÖHLER

59 Jahre - Bankkaufmann

Durch meine Tätigkeit im mittleren Management einer deutschen Großbank und meiner Erfahrung in der Projektarbeit bin ich es gewohnt, Entscheidungen zu treffen und Lösungen anzubieten.
In der Gemeinde engagiere ich mich seit Jahrzehnten in der Mitorganisation verschiedener kultureller Veranstaltungen, z.B. Konzertprojekte und die Sandhäuser Kerwe.
Diese Kompetenzen würde ich gerne in den Gemeinderat von Sandhausen einbringen.

_____________________________________________________________

DR. IRINA MÜLLER

53 Jahre - Ärztin

Seit einigen Jahren arbeite ich als Hausärztin in Sandhausen. Durch meine Arbeit bin ich es gewohnt, den Menschen zuzuhören. Ich versuche, ihnen bei ihren Problemen, die nicht immer nur gesundheitlicher Art sind, zur Seite zu stehen.
Mein Anliegen ist es, den sozialen und politischen Rahmen unseres Gemeindelebens zu verbessern und so die Lebensqualität von uns allen zu steigern. Dabei liegen meine Interessenschwerpunkte im Bereich Gesundheit und Pflege sowie Familien und Senioren.

_____________________________________________________________

RONALD RÖSCH

55 Jahre - Polizeibeamter

Mein Augenmerk liegt auf Jugend- und Seniorenarbeit. Auch verliere ich die Förderung unserer Vereine nicht aus dem Auge.
Berufsbedingt kommen Erfahrungen im Bereich Sicherheit, Verkehr und Verwaltung dazu.
Diese Erkenntnisse möchte ich in den Gemeinderat einbringen, um bei den Entscheidungen ein hohes Maß an Objektivität und Fairness walten zu lassen.

_____________________________________________________________

SANDRA REIDEL

46 Jahre - Sozialpädagogin

Die Belange der Kinder und Jugendlichen stehen für mich in einer familienfreundlichen Gemeinde im Vordergrund. Insbesondere für die Betreuung der Grundschulkinder muss unbedingt mehr getan werden.
Weitere Punkte für eine attraktive und lebenswerte Gemeinde sind für mich die Unterstützung der Vereine und des örtlichen Einzelhandels sowie der weitere Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs.
 

_____________________________________________________________

DANIEL HAMERS

46 Jahre - Leiter eines Abgeordnetenbüros und einer Kanzlei

Als Vater eines sechsjährigen Sohnes erlebe ich, was Eltern in der Kommune brauchen: gute Betreuungseinrichtungen, Schwimmkurse, Vereine, Veranstaltungsräume. Uns geht es in dieser Hinsicht nicht schlecht, aber Vieles könnte in Sandhausen noch wesentlich besser funktionieren.
Den größten Teil meines Lebens begleitet mich die Politik durch Studium, Beruf und Ehrenamt. Ich höre den Menschen zu, um danach gemeinsam mit ihnen Lösungen zu finden. Mein Bestreben ist es, mehr Gerechtigkeit auf allen Ebenen zu erreichen.
 

_____________________________________________________________

MARION BENDER-KRÄMER

51 Jahre - Sozialpädagogin

Durch meine Arbeit im Jugendamt Heppenheim kenne ich die Alltagswelt von Familien mit allen ihren Sorgen und Problemen. Einige Jahre habe ich in Sandhausen PEKiP-Kurse geleitet. Die Situation von älteren Menschen durfte ich kennenlernen, da ich viele Jahre in einer kirchlichen und privaten Sozialstation gearbeitet habe. Diese Erfahrungen möchte ich gerne im Gemeinderat einbringen. Meine Ziele sind die Verbesserung der Lebenssituation der Menschen ebenso wie der Erhalt von Natur und Umwelt.
Ich bin verheiratet und Mutter von drei Kindern. In meiner Freizeit singe ich im Soundhouse-Chor.

Termine.

  • 03.10.2019, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
    Fest zum 3. Oktober

Organisation.

SPD IM RHEIN-NECKAR-KREIS.

> https://spd-rn.de

 

SPD IN BADEN-WÜRTTEMBERG.

> https://spd-bw.de

 

SPD IN DEUTSCHLAND.

> https://spd.de/standpunkte

 

SPD IN EUROPA.

> https://spd-europa.de

SPD im Bund.

Unser Bundestagsabgeordneter.

> https://www.lars-castellucci.de/

SPD Bundestagsfraktion.

> https://www.spdfraktion.de/

Weitere Links.

Zur Gemeinde Sandhausen

> www.sandhausen.de

Die SPD in unserer Nachbarschaft:

> www.spd-heidelberg.de

> www.spd-walldorf.de

> www.spd-leimen.de

> www.spd-nussloch.de

> www.spd-hockenheim.de

Nachrichten aus unserer Umgebung

> www.leimenblog.de