Neujahrsempfang

Veröffentlicht am 12.02.2023 in Veranstaltungen
 

Am Sonntag, den 15.01., konnte die SPD Sandhausen endlich wieder zum traditionellen Neujahrsempfang begrüßen. Als Gastrednerin besuchte Dr. Lina Seitzl, Bundestagsabgeordnete aus Konstanz, die zahlreich gekommenen Gäste. In Ihrer Rede ging sie sowohl auf die allgemeine politische Lage ein, als auch auf eines ihrer politischen Schwerpunktgebiete – die Bildungspolitik. Als Mitglied des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung konnte sie aus erster Hand berichten und ihre Positionen vorstellen.

Den Bogen von der Bundes- zur Lokalpolitik schlug dann die Sandhäuser SPD-Co-Vorsitzende und Gemeinderätin Xenia Rösch. Sie ließ das Jahr 2022 Revue passieren – ein Jahr, das geprägt war durch die russische Invasion der Ukraine. Ein Jahr, in dem wir realisieren mussten, dass es wieder Krieg in Europa gibt. Ein Angriffskrieg, der unermessliches Leid über die Menschen in der Ukraine bringt. Und die Folgen dieses Krieges sehen wir auch hier bei uns vor Ort. Flüchtlinge, die unsere Hilfe brauchen. Aber auch extrem steigende Energie- und Lebensmittelpreise, die manche Menschen sich schlicht nicht mehr leisten können. Mit der Gaspreisbremse und der Einmalzahlung der Abschlagzahlung ist hier ein Anfang gemacht. Es ist wichtig, dass wir in dieser Krise niemanden zurücklassen und als Gesellschaft zusammenstehen. Zusätzlich kommt nun das im Wahlkampf versprochene Bürger*innengeld – die größte Sozialreform der vergangenen 20 Jahre. Ein großer Erfolg der SPD für die Menschen in Deutschland.Wie Xenia Rösch es formulierte: „Harz IV soll Teil der Geschichte werden und zukünftig soll mehr auf Respekt und gerechte Teilhabe gesetzt werden.“

Im Sandhäuser Jahresrückblick gab es einige schöne Geschichten zu erzählen: Kerwe, Hopfenzopfen, Fasching, St. Martin, der Tag der deutschen Einheit und unser Weihnachtsmarkt haben alle endlich wieder stattgefunden. Und der Ausblick auf das kommende Jahr ist auch sehr erfreulich. Unser Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci hat sich sehr für uns eingesetzt und so bekommt Sandhausen einen Bundeszuschuss von 5,5 Millionen Euro zur dringend nötigen Sanierung der Festhalle. Doch wir stehen in Sandhausen auch vor großen Herausforderungen.Wie viele schon selbst gesehen haben ist unser Wald in keinem Guten Zustand.Es ist zuwarm,es gibtzu wenig Wasser, zu viele Schädlinge.Der Klimawandel hat auch bei uns Einzug gehalten und das schon vor längerer Zeit.Förster, Verwaltung und auch viele Mitbürger*innen haben den Schädlingen und dem Klimawandel den Kampf angesagt.Dieses Thema wird uns nicht nur ins neue Jahrbegleiten, sondern auch in alle kommenden.

Xenia Rösch nutzte die Gelegenheit auch um an einen besonderen historischen Moment zu erinnern. Vor 100 Jahren, im Jahr 1923, zog Adam Mattern erstmals in den Sandhäuser Gemeinderat ein. Als überzeugter Sozialdemokrat leistete er viel für unseren Ort, wurde 1928 Bürgermeister und ist eng verbunden mit dem Aufstieg Sandhausens zur Tabakmetropole und der damit verbundenen Schaffung vieler Arbeitsplätze. Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten verlor er sein Amt. Nach Jahren verschiedener Tätigkeiten und Arbeitslosigkeit wurde er 1945 von der amerikanischen Militärregierung wieder in sein Amt eingesetzt und 1948 auch wiedergewählt. In dieser von massiver Wohnungsnot geprägten Nachkriegszeit setzte sich Adam Mattern mit aller Kraft dafür ein, den Wohnungsbau zu treiben. Über den gegründeten Hausbauverein wurde für viele Wohnraum geschaffen, zum Dank ist eine der Straßen in ‚seinem Viertel‘ nach ihm benannt worden. Ein Sozialdemokrat, dem Sandhausen viel zu verdanken hat und an den wir dieses Jahr sicher noch mehrfach erinnern werden.

Der Neujahrsempfang ist auch immer eine gute Gelegenheit SPD-Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft und Mitarbeit auszuzeichnen. Unser heimischer Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Lars Castellucci freute sich, zusammen mit den beiden Sandhäuser SPD-Vorsitzenden Xenia Rösch und Thorsten Krämer den geehrten Parteimitgliedern gratulieren zu können.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal bei Joel Kifarkis für die musikalische Begleitung!

Xenia Rösch fand schöne Schlussworte, denen sich die gesamte SPD Sandhausen nur anschließen kann: „Noch ist 2023 ein unbeschriebenes Blatt und wir alle haben es in der Hand aus dem neuen Jahr das Beste für uns, für jeden Einzelnen, für die Gemeinschaft und auch für Europa, herauszuholen.Lasst uns 2023 zu einem Jahr werden, welches geprägt ist von Solidarität, Gemeinschaft und Verständnis und lasst uns zusammenstehen gegen rechts, gegen Kriege, für ein solidarisches Europa und vor allem für unsere Demokratie.“

 

So finden Sie uns in:

FACEBOOK: SPD Sandhausen

INSTAGRAM: SPD Sandhausen

Termine.

  • 03.10.2024, 10:00 Uhr - 20:00 Uhr
    FESCHT zum Tag der Deutschen Einheit
    Wie jedes Jahr feiern wir wieder am 03.10.2024 unser Fescht zum Tag der deutschen Einheit!

SPD in Europa.

GEMEINSAM FÜR EIN STARKES EUROPA

Sozialdemokratische Partei Europas (SPE)

Wahlprogramm zur Europawahl 2024

SPD im Bundestag.

Unser Bundestagsabgeordneter.

> https://www.lars-castellucci.de/

SPD Bundestagsfraktion.

> https://www.spdfraktion.de/

Weitere Links.

Zur Gemeinde Sandhausen

> www.sandhausen.de

Die SPD in unserer Nachbarschaft:

> www.spd-heidelberg.de

> www.spd-walldorf.de

> www.spd-leimen.de

> www.spd-nussloch.de

> www.spd-hockenheim.de

Nachrichten aus unserer Umgebung

> www.leimenblog.de

> www.rnz.de

> www.heidelberg24.de