30 cm sind zu wenig!

Veröffentlicht am 20.09.2017 in Kommunalpolitik

Trotz Wahlkampf - manches lässt sich nicht trennen!

Auch wenn die SPD-Mitglieder in den vergangenen Wochen in anderer Mission unterwegs waren, die Bürger nutzen jede Gelegenheit um mit ihren SPD-Gemeinderäten auch über Kommunalpolitik ins Gespräch zu kommen. So wurde SPD-Fraktionssprecher Thomas Schulze in der Großen Ringstraße auf die Parksituation dort angesprochen. Diesmal aber nicht aus der Sicht der Autofahrer, sondern aus Sicht einer Fußgängerin, die sich über zugeparkte Gehwege beschwerte. Wenn Autos auf dem Gehweg stehen, ist das nicht erlaubt. In Sandhausen drückt man allerdings noch ein Auge zu, wenn der Gehweg immer noch breit genug ist für die Fußgänger mit oder ohne Rollator oder gar für Behiinderte im Rollstuhl. Besagte Fußgängerin machte den Gemeinderat sogleich auf ein Auto aufmerksam, das so parkte, dass eine Gehwegbreite von nur ca. 30 cm übrig blieb. Thomas Schulze pflichtete der Bürgerin bei, dass dies nicht akzeptabel sei und versprach auf der nächsten Gemeinderatssitzung anzuregen, das Parken auf den Gehwegen künftig strenger zu ahnden.

 

Organisation.

SPD IM RHEIN-NECKAR-KREIS.

> https://spd-rn.de

 

SPD IN BADEN-WÜRTTEMBERG.

> https://spd-bw.de

 

SPD IN DEUTSCHLAND.

> https://spd.de/standpunkte

 

SPD IN EUROPA.

> https://spd-europa.de

SPD im Bund.

Unser Bundestagsabgeordneter.

> https://www.lars-castellucci.de/

SPD Bundestagsfraktion.

> https://www.spdfraktion.de/

Weitere Links.

Zur Gemeinde Sandhausen

> www.sandhausen.de

Die SPD in unserer Nachbarschaft:

> www.spd-heidelberg.de

> www.spd-walldorf.de

> www.spd-leimen.de

> www.spd-nussloch.de

> www.spd-hockenheim.de

Nachrichten aus unserer Umgebung

> www.leimenblog.de