Sandhausen ist Wohlfühlen, Lebensqualität und Naturerlebnis

Veröffentlicht am 30.03.2019 in Kommunalpolitik

Die SPD Sandhausen möchte die Attraktivität der großflächigen Natur- und Freiräumen, sowie die gute Infrastruktur bewahren aber auch die Gemeinde zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern nachhaltig weiterentwickeln. Eine Gemeinde ist lebenswert, wenn sie den Menschen hilft ihren Alltag besser zu bewältigen. Freiräume und Infrastruktureinrichtungen sind dabei Orte des Alltags und zentral für das Zusammenleben. Sandhausen kann hierbei noch besser werden.

Die SPD Sandhausen möchte zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern beispielhaft folgende Themen angehen und freut sich auf weitere Vorschläge:

  • Ortskern - Mit einer einheitlichen Gestaltsprache in Belag, Möblierung und Bepflanzung die Ensemblewirkung des Ortskerns als homogenes Ortsbild weiterentwickeln

  • Ortseingang Heidelberger Straße - Aufwertung zu einem Boulevard mit einer Baumallee

  • Hauptstraße/Heidelbergerstraße - Weiterführung der multifunktionalen Umgestaltung als barrierefreie Einkaufs-, Aufenthalts- und Verkehrsfläche

  • Nachhaltige Mobilitätskonzepte - Reduzierung des ruhenden Verkehrs, Förderung des ÖPNV und der Fuß- und Radwege, Pendlerbörse

  • Außenanlagen Kindergärten und Schulen - Fortsetzung der Kindergarten- und Schulhofumgestaltungen

  • Spielplätze - Aufwertung bestehender öffentlicher Spielplätze und ggf. Neubau von multifunktionalen Ballspielplätzen

  • Zukunft „Alter Friedhof“ - Entwicklung zu z.B. einem „Bürgerpark“

  • Zukunft „Dorfschänke“ - Städtebaulicher Wettbewerb zur zukünftigen Nutzung für z.B. Vereine, Gastronomie, Veranstaltungen, Ärztehaus, Wohnen usw.

  • Bauliche Entwicklung – Das vordringlichste Ziel ist die doppelte Innenentwicklung, bei der im Zuge der Nachverdichtung gleichzeitig die Bau- und Grünflächen durch intelligente und integrierte Lösungen entwickelt werden.
    Eine Siedlungserweiterung im Sandhäuser Norden kann nur mit hohen ökologischen Auflagen erfolgen. Dabei sollte bei der Vergabe an Bauinvestoren eine Sozialquote eingeführt werden, dass z.B. 20-30 Prozent aller neu gebauten Wohnungen in Mehrfamilienhäusern als preisgünstige Mietwohnungen angeboten werden müssen, um damit v.a. Familien zu unterstützen.

  • Soziale Infrastruktur – Unterstützung bei der Sanierung der Kindergärten, Schulen, Bibliothek, Pflegeheimen und sozialen Einrichtungen

  • Sportvereine – Aufwertung der Vereinssportflächen und Ausstattungen

  • Sportstättenerweiterung SV Sandhausen - Sensibler Eingriff in den Waldbestand; Gestaltung des Ortseingangs als Adressbildung. Die naturschutzrechtlichen Ausgleichsmaßnahmen sind möglichst auf Sandhäuser Gemarkung umzusetzen.

  • Wald und Naturschutz – aktive Mitgestaltung bei der Erstellung des neuen Forsteinrichtungswerks unter besonderer Beachtung der Biodiversität und des Klimaschutzes

 

Termine.

  • 29.04.2019, 18:00 Uhr
    MITRadeln
    Es wird auch 2019 im Sandhausener Wald geradelt! Das MIT radeln starte …
  • 11.05.2019, 10:00 Uhr
    Rosenstand der SPD Sandhausen
    Besucherinnen erhalten eine rote Rose überreicht!
  • 12.05.2019, 11:00 Uhr
    SPD Waldfest

Organisation.

SPD IM RHEIN-NECKAR-KREIS.

> https://spd-rn.de

 

SPD IN BADEN-WÜRTTEMBERG.

> https://spd-bw.de

 

SPD IN DEUTSCHLAND.

> https://spd.de/standpunkte

 

SPD IN EUROPA.

> https://spd-europa.de

SPD im Bund.

Unser Bundestagsabgeordneter.

> https://www.lars-castellucci.de/

SPD Bundestagsfraktion.

> https://www.spdfraktion.de/

zur Gemeinde.

> https://www.sandhausen.de