13.11.2019 in Ortsverein

Rote Nikolaus Aktion 2019

 

08.10.2019 in Ortsverein

MITradeln

 

MITradeln zum „Landstübel“ nach Ketsch!

Eigentlich wollten wir zum Saisonende des montäglichen MITradelns zur „Grüne Oase“ nach Ketsch radeln. Jedoch, die gibt es nicht mehr. Stattdessen war das Ziel das „Landstübel“, wie die Grüne Oase seit April 2019 heißt.

Elf Teilnehmer, sechs Frauen und fünf Männer, einschließlich des Tourleiters, machten sich am Sonntag, dem schönsten und trockensten Tag der regnerischen Woche, auf die rund 22 km lange Radtour durch den Wald in und um Sandhausen. Ein Teilnehmer ist in Plankstadt und eine Teilnehmerin in Kirchheim zu Hause. Westlich am Schwetzinger Schlosspark vorbei radelten wir bei Brühl an den Leimbach. Entlang des schönen Radwegs führte die Tour bis zur Leimbach-Mündung in den Rhein. Ein netter Zeitgenosse machte ein Foto von uns allen, so dass auch der Tourleiter aufs Foto gelangte.

Bei bester Stimmung radelte die Gruppe weiter am Altrhein entlang und traf pünktlich zur Mittagsessenszeit im Landstübel in Ketsch ein. Beinahe hätten wir sogar bei Sonnenschein im Garten Platz nehmen können. Der etwas kühle Wind veranlasste uns in die freundlich eingerichtete Gaststätte zu gehen. Dort war der Tisch für uns vorbereitet und das sehr reizende Personal fragte nach unserem Begehr. Nicht einfach die Auswahl der Speisen. Zwischen Pfälzer Spezialitäten, Steaks und Burgern, Flammkuchen und Salaten, musste sich entschieden werden. Das gelang zur Freude aller in kürzester Zeit. Sogar vegetarische Wünsche wurden erfüllt. Fast jeder hatte einen anderen Speisenwunsch. Alle waren sehr zufrieden über die Qualität und den Geschmack. Beim Bezahlen konnte sich auch noch gefreut werden. Die Beträge blieben im moderaten Rahmen.

Es war eine sehr nette Runde. Ungern machte der Tourleiter aufs Aufbrechen aufmerksam. Denn seine Wetterprognose enthielt den Hinweis, dass es gegen 16:00 Uhr eventuell regnen könnte. Also machten wir uns auf den etwa 15 km kurzen Weg durch die Felder bei Ketsch und dem Wald bei Schwetzingen zurück nach Sandhausen. Bei Oftersheim trafen wir wieder auf den Sandhausener Wald und es begann kurz vor dem Ziel ein wenig zu tröpfeln. Dennoch – die Teilnehmer kamen nahezu unbenetzt gegen 16:00 Uhr wieder zu Hause an. Schee wor’s!

Für die SPD: Edwin F. Schreyer

Foto: Edwin F. Schreyer 

01.10.2019 in Ortsverein

Ehre wem Ehre gebührt

 

Noch vor der Sommerpause wurden drei SPD-Mitglieder von Bürgermeister Kletti für Ihr ehrenamtliches Engagement im Gemeinderat geehrt. Und das verdient eine besondere Erwähnung.

Günter Köhler wurde für 32-jährige Zugehörigkeit zum Gemeinderat mit dem Ehrenring in Gold ausgezeichnet. Bei den diesjährigen Kommunalwahlen trat er nicht mehr an und wurde im Rahmen der Feier auch offiziell verabschiedet. Der Ehrenring in Gold ist die höchste Auszeichnung, die die Gemeinde Sandhausen zu vergeben hat.

Günter Köhler

 

Inge Maaßberg und Frieder Flory wurden mit der Bürgermedaille in Gold ausgezeichnet. Inge Maaßberg gehört bereits seit 25 Jahren dem Sandhäuser Gemeinderat an und wurde in diesem Jahr erneut gewählt.

Inge Maaßberg

 

Frieder Flory trat nach 20-jähriger Zugehörigkeit zum Gemeinderat aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl an. Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch Dr. Matthias Horn von Bürgermeister Kletti aus dem Gemeinderat verabschiedet.

Frieder Flory
Matthias Horn

 

Alle vier haben sich mit großem Engagement in den Dienst der Gemeinde gestellt. Dabei kamen  Familie, Freunde und Hobbies oft zu kurz. Viele sehen es als selbstverständlich an, dass Bürger sich ehrenamtlich für andere einsetzen. Das ist es aber nicht.

Im Gegenteil: Schon seit einiger Zeit werden Menschen, die sich für andere engagieren - wie Rettungssanitäter, Feuerwehrleute, Polizisten - immer häufiger attackiert. Dazu gehören auch Politiker. Aber scheinbar ist es für manche in unserem Land zur Gewohnheit geworden, alles besser zu wissen, aber nichts besser zu machen. Diese „Mitglieder“ unserer Gesellschaft schrecken auch nicht davor zurück, andere zu beschimpfen und körperlich anzugreifen.

Die SPD Sandhausen bedankt sich für das langjährige Engagement der Geehrten und wünscht Ihnen alles erdenklich Gute. Sie können stolz auf ihre Leistung sein.

 

12.09.2019 in Ortsverein

Sandhausen und Hopfen im Einklang

 

Wenn die Gemeinde zum HopfeZopfe ruft, ist ganz Sandhausen dabei. Jung und Alt kam auch in diesem Jahr auf dem Festplatz zusammen. Genauso ließen wir es uns von der SPD Sandhausen nicht nehmen, an diesem Fest am letzten Wochenende teilzunehmen. Unweigerlich gehört das Hopfenzopfen-Fescht in Sandhausen neben der Kerwe und dem Fest am 3. Oktober zu den besonderen Höhepunkten im Jahr. Ein Grund von uns dort zu sein. Von allen Beteiligten wurde wieder eifrig gezopft, dabei gequatscht und getratscht. Tradition und Brauchtum wird dadurch gelebt, wofür das Hopfenzopfenfest in unserer Hopfengemeinde zählt.
An diesem Wochenende haben auch wir von der SPD Sandhausen uns die herumliegenden Hopfenruten geschnappt und die Dolden nach altem Brauch abgezopt. Nach genauer Beobachtung der älteren Hopfenpflücker und streng nach dem Sandhäuser Leitspruch „Hopfe zopfe Stiel droo losse“ erprobte unsere Jung-Gemeinderätin Xenia Rösch ihr Können bei ihrem ersten Hopfenzopfen. Mit Erfolg! Durch die Unterstützung von Inge Maaßberg, Irina Müller, Thomas Schulze, Jürgen Rüttinger und Jonas Scheid kam von unserer Seite wieder einiges zusammen.
Die Ernte war auch in diesem Jahr wieder sehr üppig. Deshalb gilt unser besonderer Dank den ehrenamtlichen Helfern des MGV Germania für die tolle Bewirtung und vor allem auch für die alljährliche Arbeit auf dem Hopfenfeld. Über das ganze Jahr sind die fleißigen Helfer aktiv und unterwegs, so dass aus den Hopfenstecklingen große Ranken mit goldenen Hopfendolden werden. Ohne dieses Engagement würde es keine Hopfenernte in diesem Jahr geben.
Abschließend sind wir auch von der SPD auf das Bier gespannt, welches in den nächsten Wochen aus dem Sandhäuser Hopfen gebraut wird und schließlich zur Kerwe ausgeschenkt wird.

Für die SPD Sandhausen,
Jonas Scheid

09.08.2019 in Ortsverein

Fast 500 Jahre MITradeln!

 

MITradeln – seit April immer montags um 18:00 h – ist nach wie vor beliebt! Vor mehr als einem Jahr initiiert erfreut sich das MITradeln durch den Sandhausener Wald nach wie vor der Beliebtheit Interessierter.

Ob mit oder ohne elektrische Kraftunterstützung radeln Frauen und manchmal auch Männer – montags eine Stunde lang kreuz und quer durch den Sandhausener Wald, der nicht überall zu Sandhausen gehört. Geleitet von Edwin F. Schreyer werden auch selten benutzte Wege befahren. Dann kann es vorkommen, dass ein umgestürzter Baum die Fahrt unterbricht. Mit gemeinsamer Hilfe sind die Fahrräder bald hinter dem Hindernis wieder auf dem Weg. Und schon geht’s weiter. An manchen Montagen nehmen nur wenige teil. Dann sind es wieder mehrere Teilnehmer, die die meist fünfzehn bis sechzehn Kilometer Strecke innerhalb einer Fahrstunde bewältigen. Jüngere Teilnehmer nehmen selten teil. Die junggebliebenen älteren Teilnehmer erfreuen sich meist mehr als siebzig Lebensjahre. Die hier abgebildeten Damen, bei einer der letzten Montags-MITradel-Touren, erreichten zusammen das Alter von fast 500 Jahren. Zusammen mit dem Tourleiter – auch schon 78 - wurden die fünfhundert sogar überschritten. Die älteste Teilnehmerin zählte mehr als 83 Lebensjahre. Glückwunsch: Man sieht allen Damen ihr hohes Alter nicht an. Wahrscheinlich hält sie das MITradeln fit und jung. Also – nichts wie MITmachen beim MITradeln – jeden Montag wird um 18:00 h am Waldrand am Ende der Waldstraße in Sandhausen gestartet. Jeder und jede ist willkommen.

Für die SPD: Edwin F. Schreyer

Fotos: Edwin F. Schreyer

Organisation.

SPD IM RHEIN-NECKAR-KREIS.

> https://spd-rn.de

 

SPD IN BADEN-WÜRTTEMBERG.

> https://spd-bw.de

 

SPD IN DEUTSCHLAND.

> https://spd.de/standpunkte

 

SPD IN EUROPA.

> https://spd-europa.de

SPD im Bund.

Unser Bundestagsabgeordneter.

> https://www.lars-castellucci.de/

SPD Bundestagsfraktion.

> https://www.spdfraktion.de/

Weitere Links.

Zur Gemeinde Sandhausen

> www.sandhausen.de

Die SPD in unserer Nachbarschaft:

> www.spd-heidelberg.de

> www.spd-walldorf.de

> www.spd-leimen.de

> www.spd-nussloch.de

> www.spd-hockenheim.de

Nachrichten aus unserer Umgebung

> www.leimenblog.de