28.06.2018 in Allgemein

Zum 15. Mal - ROTERadTour

 

Ein erfolgreicher Spaß!

Am Sonntag war es wieder soweit. Die jetzt 15.ROTERadTour startete vom Festplatz aus zur Fahrt durch die Schwetzinger Hardt nach Brühl zur Leimbach-Mündung. Erstmals waren auch TeilnehmerInnen aus Eppelheim dabei. Unterwegs stießen noch Teilnehmerinnen aus Schatthausen und Walldorf hinzu. Insgesamt 14 RadlerInnen machten sich auf den Weg durch den herrlichen Wald und bei idealem Radlerwetter. Die „Stern-Allee“ bei Schwetzingen wurde durchquert und ein Blick durch den Park auf das Schwetzinger Schloss geworfen. In der offenen Landschaft gings weiter. Nahe Brühl trafen sie erstmals auf den Leimbach. An ihm entlang radelte die Gruppe nach Brühl, wo der Leimbach in den Rhein mündet. Nach einer kurzen Fotopause auf der Brücke am Rhein gings weiter. Sie ließen die Anlegestelle der Kollerfähre zurück und am Altrhein entlang gings nach Ketsch. Dort, in der „Grünen Oase“, erwartete sie eine reichhaltige Speisekarte und der Radlerdurst wurde auch gelöscht. Die „Grüne Oase“ liegt etwas abseits in wirklich grüner Umgebung, hat einen angenehmen Biergarten und einen mit grüner Spielwiese ausgestatteten Kinderspielplatz, der keine Kinderwünsche unerfüllt lassen dürfte.

Zu seiner Überraschung wurde der Tourleiter, Edwin F. Schreyer (77), von den mitradelnden SPD-Genossinnen, Renate Schmidt (SPD-Fraktionsvorsitzende Gemeinderat Eppelheim) und Dr. Andrea Schröder-Ritzrau (stv. SPD-Vorsitzende, Wiesloch; Landtagskandidatin) für sein Engagement, seit 15 Jahren die ROTERadTour zu organisieren und durchzuführen, geehrt. Und damit er noch viele weitere ROTERadTouren organisieren kann, erhielt er die gerade frisch erschienene neue Auflage der Radwegskarte „Bergstraße, südlich des Neckars“. Dabei wurde auch erwähnt, dass die SPD Sandhausen für die ROTERadTour mit einem Geldpreis und Urkunden prämiert wurde für die „Kommunikativste, Ortsverein übergreifende, SPD-Veranstaltung“ im Kreis.

Nach einem Eis „auf die Hand“ in Hockenheim ging die Fahrt Richtung Hockenheimring wieder in die Schwetzinger Hardt. Bei der Waldstraße in Sandhausen sagte man und frau sich „Adieu“, dankte für die tolle Fahrt – und bis zum nächsten Mal!

Neben „ganz normalen“ SPD-Genossen nahmen mehrere Gemeinderäte und Funktionsträger aus verschiedenen Orten und auch Nichtmitglieder an der Tour teil.

  Für die SPD: efs    

  Foto: efs

18.06.2018 in Allgemein

Berlinreise - ein Nachtreffen

 

 

 

 

 

Genau 100 Tage ist es her …!! Was war denn da ...??

Vor genau 100 Tagen reisten einige Sandhäuser Bürger (wir berichteten) mit der SPD Sandhausen in unsere Hauptstadt nach Berlin. Während unseres Besuches in Berlin war es unserem MdB Prof. Dr. Lars Castellucci aufgrund seines engmaschigen Terminplanes leider nicht möglich die Sandhäuser Gruppe persönlich zu empfangen. Da die persönliche Beziehung zu Bürgerinnen und Bürger eine Herzensangelegenheit von Lars Castellucci ist, machte er den Vorschlag, ein Nachtreffen abzuhalten. Eine Aufgabe die unser Reiseplaner Jürgen Rüttinger übernehmen durfte.

So konnte Gemeinderat Jürgen Rüttinger am Dienstag, den 29.05., im Sängersaal des AGV Sandhausen viele Mitreisende sowie weitere Interessierte begrüßen, darunter den dienstältesten Gemeinderat der SPD Sandhausen, Günter Köhler, sowie die Gemeinderätin und Landtagskandidatin aus Walldorf, Dr. Andrea Schröder-Ritzrau.

Nach der Vorstellung weiterer Reisen im Herbst 2018 sowie im Frühjahr 2019 haben wir gemeinsam das Abendessen eingenommen. Hierbei wurden wir von der Sangesfreundin Helga Rausch sowie von den Sangesfreunden Hartmut Rausch und Thorsten Krämer bewirtet.

Im Anschluss haben wir unsere Berlinreise 2018 nochmals in Form eines Video-Clips Revue passieren lassen. Viele Eindrücke wurden hierbei wieder in Erinnerung gerufen.

Danach ergriff unser MdB Prof. Dr. Lars Castellucci das Wort. Er begrüßte alle Anwesenden und vermittelte uns Einblicke in seine Aufgaben, die er im Parlament übernommen hat. Er erläutert seinen Wochenplan und welche Aufgaben und Tätigkeiten damit verbunden sind. Dazu gehört auch die Tätigkeit des stellvertretenden Sprechers des Innenausschusses. Da der Innenausschuss kurzfristig einen Termin für den 29.05. in Berlin ansetze, musste der MdB an diesem Tag viele Reisestunden über sich ergehen lassen, um am Abend in Sandhausen anwesend sein zu können. Nichtsdestotrotz verweilte Lars Castellucci in Sandhausen und fühlte sich bei den einzelnen Tischgesprächen sehr wohl. Dabei gab es viele Rückmeldungen an den MdB und die Sandhäuser brachten zum Ausdruck, wo der Schuh drückt. Mit vielen Anregungen im Gepäck verabschiedete sich Prof. Dr. Lars Castellucci und gab zu erkennen, sich um die Themen, die Ihm anvertraut worden sind, zu kümmern.

Die SPD Sandhausen bedankt sich bei MdB Prof. Dr. Lars Castellucci für die Unterstützung der bei unserer Berlinreise sowie bei den Sangesfreunden des AGV Sängerbundes für die hervorragende Bewirtung.

  Foto: Anja Rüttinger

  Für die SPD, Jürgen Rüttinger

30.05.2018 in Allgemein

Dämmerschoppen - die SPD im Weinberg

 

Der Frühling ist mit all seiner Pracht bei uns angekommen.

Deshalb lud Lars Castellucci, MdB, zusammen mit der SPD Wiesloch zum Dämmerschoppen am Donnerstag, 24.05 2018, in das Bussierhäusel in Wiesloch ein. Bei Livemusik von Stefan Zirkel und gutem Wein aus der Region entstanden in den Wieslocher Weinbergen nette Begegnungen und gute Unterhaltungen.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Dämmerschoppen!

 

  Foto: HJJ

  Für die SPD: Simone Lochner

30.05.2018 in Allgemein

Jusos regional - die Konferenz!

 

Am Mittwoch, 16.05.2018, fand die Regionalkonferenz der Jusos Nordbaden bei SAP in Walldorf statt. Neben einer Werksbesichtigung des global tätigen Softwarekonzerns wurde sich mit Betriebsräten und Jugendauszubildenden-Vertretern mit der Frage beschäftigt, wie betriebliche Mitbestimmung in einem so zukunftsorientierten Unternehmen funktioniert und was sich die Belegschaft von der Politik wünscht.

 

 

 

 

  Foto: Simone Lochner

  Für die SPD, Simone Lochner

23.08.2017 in Allgemein

Rente - sicher! Höhe - unsicher?

 

Es war bereits die 8. Veranstaltung in der Reihe der Sandhäuser Politischen Dialoge zu der dieses Mal das SPD-Mitglied des Deutschen Bundestags, Dr. Lars Castellucci, einlud. Und die SPD hat den Nerv der Sandhäuser getroffen. Das ließ sich an der Besucherzahl im Wichernhaus eindeutig ablesen. „Denn die Rente geht alle Generationen an“ stellte gleich zu Beginn der Rentenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Martin Rosemann, fest. „Ein gesichertes Leben nach der Erwerbsarbeit ist das Versprechen des Sozialstaats an seine Bürger.“ Dieses Versprechen einzuhalten ist bei immer wechselnden Bedingungen eine ständige Herausforderung. Immer weniger junge Menschen in Erwerbsarbeit müssen immer mehr Renten finanzieren. Das ist unstrittig. Wie soll das gehen? Die SPD als Anwalt der Rentner in diesem Land nimmt sich deshalb dieses Themas an. Der Respekt vor der Lebensleistung der Älteren ist der Leitfaden der SPD. Wie sieht das  konkret aus?

Dazu hat die SPD mit ihrem Kanzlerkandidaten Martin Schulz fünf Ziele formuliert:

  1. Das Rentenniveau auf keinen Fall weiter absinken lassen, während die Beitragssätze nicht über 22% steigen dürfen.

  2. Verhinderung von Altersarmut von Selbständigen, Frührentnern, Geringverdienern, Menschen mit unterbrochenen Erwerbsbiographien (durch Eltern-, Pflegezeit, Arbeitslosigkeit etc.).

  3. Neben der gesetzlichen Rente muss die betriebliche Altersvorsorge gestärkt werden.

  4. Das Renteneintrittsalter darf nicht weiter erhöht werden, dafür soll der Übergang in die Rente flexibler werden.

  5. Gute Arbeit muss auch gut entlohnt werden, weil dies erst eine gute Rente ermöglicht. Dazu gehört auch, dass gleiche Arbeit von Mann oder Frau auch gleich entlohnt werden muss.

Martin Rosemann stellte auch klar, dass in Deutschland nach wie vor eine zu große Abhängigkeit von sozialer Herkunft und Bildung besteht. Denn eine gute Ausbildung ist die Voraussetzung für gesellschaftlichen Aufstieg und gute Löhne. Niemand wisse das besser als Sozialdemokraten. Deshalb, so Rosemann, beginne Rentenpolitik für ihn bereits im Kindergarten.

von links:

Jane Mattheier, OV-Vorsitz Leimen;

Thorsten Krämer, OV-Vorsitz Sandhausen;

Martin Rosemann, MdB, rentenpol.Sprecher;

Ursel Wolfgramm, Vorsitzende Paritätischer Wohlfahrsverband BW;

Dr.Lars Castellucci, MdB;

Termine.

  • 20.12.2018, 19:30 Uhr
    SPD-Vorstandssitzung
  • 20.01.2019, 11:00 Uhr
    SPD-Neujahrsempfang
    Hauptredner: Andreas Stoch, SPD-Landesvorsitzender

Unser Bundestags- abgeordneter.

https://lars-castellucci.de

SPD im Rhein-Neckar-Kreis.

https://spd-rn.de

SPD in Baden-Württemberg.

https://spd-bw.de

Neuer SPD-Landesvorstand 2018

SPD in Deutschland.

https://spd.de/standpunkte

SPD in Europa.

https://spd-europa.de

Anklicken und mitmachen.

https://mitmachen.spd.de

Besucher

Besucher:363683
Heute:10
Online:1

Gemeinde Sandhausen

https://www.sandhausen.de

Unsere SPD bei facebook

https://www.facebook.com/spdsandhausen